Das meint Armin Messer...

Das meint Armin Messer...

...auf die Frage: Wie hat sich das Studium an der AWM auf Deinen Dienst ausgewirkt?

Das Studium an der AWM war eine Weiterbildung für mich, die mich 10 Jahre begleitet hat. Sie half mir, die Missionspraxis als Gemeindegründer biblisch, interkulturell zu reflektieren. Die Themen konnte ich oft praxisnah vertiefen und viele der Ausarbeitungen waren nicht nur akademische Übungen, sondern konnten direkt im Gemeindedienst oder später in meinen Leitungsaufgaben innerhalb der Missionsgesellschaft umgesetzt werden.

Was nimmst Du von Deinem Studium an der AWM in Deinen Dienst mit?

Viele praktische Werkzeuge, um Mitarbeiter besser zu leiten und Christen zu helfen, im Glauben zu wachsen. Aber auch die Erkenntnis, dass imer auch mein eigenes geistliches Wachstum gefragt ist.

Studium an der AWM-Korntal: Wo liegt der Beitrag für die Welt?

Die AWM brachte bei allen Kursen, die ich besuchte, den interkulturellen Aspekt hinein. Man kann dort nicht studieren, ohne von Gottes Liebe für alle Völker dieser Welt berüht zu sein.

Das Wertvollste für mich an der AWM ist….

Der Austausch mit Studierenden und Dozierenden, die ihre internationalen Erfahrungen und Erlebnisse in die Diskussionen einfließen lassen.

Was hat mir das Studium an der AWM gebracht?

Ich suchte zunächst nach einer Weiterbildung im Bereich Gemeindegründung. Bereits am ersten Unterrichtstag als Gasthörer reichte ich meine Bewergung ins Masterprogramm nach. Das Programm gab mir die nötige Struktur am Lernen und Lesen von Fachliteratur dran zu bleiben.

Armin Messer hat im Jahr 2018 den Master in Intercultural Leadershipo abgeschlossen. Er ist Missionsleiter von OMF Deutschland.

30.01.2019