CH-AARAU: Chancen und Herausforderungen der zweiten und dritten Generation MigrantInnen

15.05.2019 Anmeld. Einschreibeschluss: 01.05.2019
Dieser Kurs gehört zu IBSEMI
AWM-Kurs-Nr: 8191206

Veranstaltungsort:

TDS Aarau
Frey-Herosé-Str. 90
5000 Aarau
Schweiz

Seminarbeginn: 8:50 Uhr
Seminarende: 16:40 Uhr

Modulbeschreibung:

Mittlerweile leben Migranten in der zweiten und dritten Generation in der Schweiz. Die Kinder der ehemals hier Eingewanderten leben sehr unterschiedlich integriert. Manche sind sehr in der Kultur ihrer Eltern verwurzelt, andere fühlen sich als Schweizer, wieder andere stehen zwischen beiden Kulturen. Dieses Seminar soll sensibilisieren für die Situation der Zweiten und Dritten Generation MigrantInnen und aufzeigen, wo diese besondere Begleitung benötigen, um ihre Identität zwischen zwei Kulturen zu finden.

Lernziele:

  • Die besondere Situation der Zweiten und Dritten Generation wahrnehmen
  • Muslimische Bemühungen um die Zweite und Dritte Generation kennen
  • Die Situation in christlichen Gemeinden anderer Sprache und Herkunft kennen
  • Christliche Bemühungen um die Jugendlichen Zweiter und Dritter Generation kennen

Inhaltliche Schwerpunkte:

Leben zwischen zwei Kulturen - Das Phänomen der Third-Culture-Kids - Identitätsfindung und Kultur Muslimische Jugendliche - Radikalisierung von muslimischen Jugendlichen - Islamverbände und Jugendarbeit Herausforderung für christliche Gemeinden - Überblick über Kirchen anderer Sprache und Herkunft - Konflikte zwischen Eltern und Kindern in Migrationsgemeinden - Herausforderungen für schweizerische Gemeinden Formen christlicher Jugendarbeit unter Jugendlichen Zweiter und Dritter Generation

Preisliste

Seminar Späteinschreibegebühr EIMI 20 €
Seminargebühr IB Schweiz 90 €