CH-AARAU: Einheit in Vielfalt – Grundlagen für das Zusammenleben in der Gemeinde

10.04.2019 Anmeld. Einschreibeschluss: 27.03.2019
Dieser Kurs gehört zu IBSEMI
AWM-Kurs-Nr: 8191205

Veranstaltungsort:

TDS Aarau
Frey-Herosé-Str. 90
5000 Aarau
Schweiz

Seminarbeginn: 8:50 Uhr
Seminarende: 16:40 Uhr

Modulbeschreibung:

Viele Migranten in der Schweiz haben einen christlichen Hintergrund. Eine gelungene Einbindung in christliche Gemeinden könnte einen wirkungsvollen Beitrag zur Integration leisten. Dieses Potenzial wurde bisher von Seiten der Kirchen zum großen Teil vernachlässigt. Dabei ist eine interkulturelle Gemeinde schon im Neuen Testament verankert. Dieses Modul zeigt aus biblischer Perspektive einen Weg auf, wie die Gemeinde Integration in der Gesellschaft fördern kann

Lernziele:

Mit diesem Seminartag erarbeiten sich die TeilnehmerInnen - einen Einblick in das Herzensanliegen Gottes für diese Welt - eine Vorstellung davon, wie Gott die Gemeinde als Modell für die Nationen gebrauchen will - Beispiele, wie Gemeinde als Modell ihre Aufgabe vorbildlich erfüllt hat - Beispiele und Hintergründe, warum eine vielkulturelle Gemeinde ein schwieriger und herausfordernder Weg darstellt - Ansätze, wie in kleinen Schritten konkrete Beiträge zum Modellcharakter der Gemeinde gegangen werden kann

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Von der Einheit der Menschheit und ihrer Zerrissenheit
  • Volk Gottes als Gottes Beispiel für die Völkerwelt
  • Einheit, deren Wesen die kulturelle Vielfalt beinhaltet
  • Gemeinde als „Herberge“ – Kultur der Gastfreundschaft
  • Ansätze für den Umgang mit kulturellen Unterschieden in Gemeinden
Johannes Müller

Missionar, langjährige Erfahrung in Leiterausbildung, Vernetzung und Mobilisierung für Gemeindebau unter unerreichten Völkern, zuerst in Westafrika, seit 2007 unter Migranten in der Schweiz.

mehr

Preisliste

Seminar Späteinschreibegebühr EIMI 20 €
Seminargebühr IB Schweiz 90 €