In der Welt sein, aber nicht von der Welt sein (Kernmodul 2)

Präsenzphase: 21.03.2022 - 22.03.2022
Anmeld. Einschreibeschluss:
07.03.2022
Dieser Kurs gehört zu CVSEMI
Themenschwerpunkte
AWM-Kurs-Nr: 7210206

Seminarzeiten

Seminarbeginn: 21.03.2022, 9:30
Seminarende: 22.03.2022, 17:30

Modulbeschreibung

Wir teilen miteinander in der Gruppe unsere Erfahrungen und Gelerntes aus dem zweiten Praxismodul.

In dieser Einheit befassen wir uns mit dem Zusammenspiel von Gottesbezug und Weltbezug im Glauben. Im Gebet von Jesus (Johannes 17) kommt das in den zwei Formulieren „in der Welt“ und „nicht von der Welt“ zum Ausdruck. Christliche Spiritualität ist weder weltflüchtig nicht gottlos. Auf den Punkt gebracht: „Hoffnung heißt, die Musik des Himmels hören. Glaube heißt, heute schon danach zu tanzen“ (Peter Kuzmic). Der Mensch als „Gottestänzer“ ist eine alte Metapher der christlichen Spiritualität, der wir in dieser Einheit nachspüren wollen. Wir tun das, indem wir auf Jesus schauen und hören (insbesondere auf die Bergpredigt).

Wir schließen das Modul mit Übungen ab.

Bernhard Ott
(Ph.D., Missiology, Oxford Centre for Mission Studies/The Open University, UK) Nach mehrjähriger Tätigkeit in einem Architekturbüro schwenkte Bernhard Ott schon sehr früh um. Er studierte Theologie und Miss ...
mehr
Carolin Lepter
(Dipl. Betriebswirtin (BA), MA in Interkulturellen Studien) ist Bildungscoach für den MA in Interkultureller Leiterschaft an der ESCT. An der AWM war sie seit 2010 in verschiedenen Bereichen, unter anderem ...
mehr
Joachim Pomrehn
(Ph.D., Columbia International University) Auf ein Studium der Theologie in Deutschland und der Schweiz folgte eine Zeit der Gemeindearbeit, pastoralen Seelsorge und Begleitung von Christen mit dem Ziel der ...
mehr

Preisliste

Seminar Späteinschreibegebühr 20 €
Seminargebühr ConViator 2 Tage 295 €